14.06.2021

WOG: Diagnostik und Therapie der AMD

Der Direktor der Augenklinik des Universitätsspitals Zürich, Prof. Dr. Daniel Barthelmes berichtete in einem Webinar der Wiener Ophthalmologischen Gesellschaft (WOG) über Unterschiede der AMD-Behandlung in Studien und real world als Erfahrung aus dem Fight Retinal Blindness! Register. In der realen Behandlungswelt kann ein Viertel der Patient*innen Termine wegen fehlender Begleitpersonen nicht wahrnehmen, ein Viertel hat Angst vor der Injektion, fehlende Transportmöglichkeiten und Begleitpersonen führen zum Abbruch der Behandlung. Bis zu 40 Prozent sehen nach einer gewissen Zeit keinen Sinn mehr in der Behandlung und brechen ab. Konflikte mit der Arbeitssituation und viele andere Arzttermine können ebenfalls zu einem Abbruch führen. Da heisst es motivieren und organisatorische Optimierungsschritte setzen.

Barthelmes zeigte, wie man auch durch technischen Fortschritt "real world"-Ergebnisse verbessern kann. Schon der Einsatz von OCT als neuer Technologie hat zur Objektivierung der Diagnostik geführt, ein nächster großer Schritt kann die Künstliche Intelligenz sein. Sie gibt Hilfestellung bei der Frage "to treat or not to treat".

Wie die künstliche Intelligenz als Unterstützung in der Behandlung der neovaskulären AMD konkret wirken kann, referierte DDr. Georg Reiter (Univ.-Klinik für Augenheilkunde, MUW). Er erläuterte, wie die Messung intraretinaler und subretinaler Flüssigkeit anhand von OCT-Bildern vor sich geht und brachte Fallbeispiele aus der Wiener Klinik mit KI-gestützter Flüssigkeitsquantifizierung.

Moderiert wurde die wissenschaftliche online-Sitzung von Präsidenten der WOG, Assoc.-Prof. PD Dr. Gerald Schmiedinger, der abschliessend auf den nächsten WOG-Sitzungstermin am 4. Oktober verwies und für den 15. Oktober ein erstes CLEAR-Symposium der Augenklinik zu Hornhaut, Katarakt und refraktiver Chirurgie samt Hornhautchirurgischem Wetlab ankündigte.

Fotos: Screenshots

Infos: http://savesightregistries.org/

https://wog.meduniwien.ac.at/






 

 

 

www.augenarzt.at