19.09.2021

Alpbach: 61. ÖOG Jahrestagung

ÖOG-Präsident Prim. Prof. Dr. Michael Amon konnte sich über eine perfekt organisierte und gut besuchte Präsenz-Jahrestagung der österreichischen AugenärztInnen in Alpbach freuen. Die für viele eher komplizierte Anreise in das Tiroler Denkerdorf und das strenge COVID-19-Präventionsregime hat natürlich keine Rekordbeteiligung erwarten lassen. Dennoch haben sich überraschend viele OphthalmologInnen auf den Weg nach Tirol gemacht, um nach den langen Zeiten der Online-Fortbildungen und Webmeetings endlich wieder an einer realen Präsenztagung teilzunehmen.

Die gewohnte Qualität ohne Abstriche boten die wissenschaftlichen Sitzungen ergänzt durch Symposien und wetlabs der Industrie. Das Interesse der TeilnehmerInnen richtete sich auch auf die Posterausstellung, eine Podiumsdiskussion zum Thema "Augenarzt im Internet", ein "Best of Industry", "International Highlights" und natürlich das State of the Art zur Uveitis. Parallel zum Tagungsprogramm gab es das 54. Symposium des CSA, ein OrdinationsassistentInnen-Seminar und die 13. AuGe-Pflegefortbildung. Die Industrieausstellung gab einen Überblick über das aktuelle Angebot an Diagnose- und Therapiemöglichkeiten.

Fotos: Medical Network | Dr. Erich Feichtinger

 

 

 

www.augenarzt.at