15.03.2024 | Optik, Veranstaltungen

Orthoptik mit Weitblick 2023

Von Freitag, 22. September bis Samstag, 23. September fand die diesjährige Fachtagung des Berufsverbandes der Orthoptistinnen und Orthoptisten Österreichs im FH Campus Wien statt. Im Fokus der Fortbildung stand heuer ­die berufsübergreifende Zusammenarbeit mit anderen Gesundheitsberufen unter dem Motto: „Interdisziplinäre Blickwinkel #buildingbridges“.

Die Präsidentin des Berufsverbandes orthoptik austria Mag.a (FH) Romana Weidinger begrüßte die zahlreich erschienen Teilnehmer:innen zu Beginn der Veranstaltung. Der erste Fortbildungstag stand ganz im Zeichen des Festaktes: 50 Jahre Orthoptik Ausbildung in Wien. Anlässlich dieses Jubiläums richtete die Vizerektorin für Lehre und Internationales der FH Campus Wien HS-Prof.in Mag.a Dr.in Evelyn Süss-Stepancik Worte an das Publikum. Die anschließende Keynote zum Thema „Orthoptik – quo vadis?“ hielt der Präsident der International Orthoptic Association (IOA) Jan Roelof Polling aus Utrecht.

Anschließend an den Festakt referierte FH-Prof.in Mag.a Ruth E. Resch im folgenden Vortrag zum Thema „Orthoptik 2030“. Sie gab Einblicke in die von ihr erstellte Bedarfsanalyse und in die Zukunft des Berufs der Orthoptist:in vor dem Hintergrund des demografischen Wandels. Dr. techn. Nico Hauck führte durch seinen Vortrag zum Thema „Vergrößernde Sehhilfen aus optometrischer Sicht sowie deren Einsatzmöglichkeiten im Alltag“ und Elisabeth Harratzmüller, eine Biomedizinische Analytikerin, gab Einblicke in die wichtigsten, die Augen betreffenden, Laborwerte. Den Schlusspunkt der Referate machte Ruth Resch zum spannenden Thema „Orthoptik & Telemedizin“. Danach folgte eine Podiumsdiskussion, an der sich die diversen MTD-Gesundheitsberufe vertreten durch Ulrike Pichler, MSc (Orthoptistin, Kepleruniversitätsklinikum Linz), Hedwig Czech, MSc (Radiologietechnologin, Wiener Gesundheitsverbund), Maria Dora Cekolj, BSc MSc (Logopädin, Wien), Elisabeth Harratzmüller (Biomedizinische Analytikerin, FH für Gesundheitsberufe OÖ) und Sabrina Kern (Physiotherapeutin, FH für Gesundheitsberufe OÖ) beteiligten. Nach einer gemeinsamen Diskussion fand der erste Fortbildungstag bei einem gemütlichen „Get-together“ im Campus Bräu seinen Ausklang. Am zweiten Tag der Fortbildung wurden diverse wissenschaftliche Vorträge zu den drei großen Themengebieten „Schwindel“, „Orthoptik Deep-Dive“ und „Computer Vision Syndrome“ abgehalten Die Vortragenden waren Laura Möstl, BSc, Dr.in Katharina Meng, PhDr.in Renate Zettl, Ulrike Pichler, MSc, Sabine Koinig, Lisa Schneebauer, BSc MMedSci, Kathrin Mattes, BSc, Andreas Huber, MSc, Julia Minihold, BSc, Maria Barber, BSc, Mario Banozic, Saida Rezai, BSc und Manuel Ruiß, MSc. Die wissenschaftliche Leitung der diesjährigen Fachtagung des Berufsverbandes hatte Dr.in Hildegard Gruber.◗

Anzeige:
ÖGWK Kongress 2024

Mehr zum Thema:

64. Jahrestagung der ÖOG

HOP – 11. Hietzinger Ophthalmologische Pflegeveranstaltung

250 Jahre Augenheilkunde in Österreich

CVI: Die Orthoptistin im interdisziplinären Team

OHI-Update 2023: Neuer Besucherrekord

Anzeige:
ÖGWK Kongress 2024